panorama-blog.com

Das Blog rund um die Panoramafotografie
Showcase • Hardware • Software • Photoshop • Lightroom

alpen

Zwei neue Panoramen auf mountainpanoramas.com

Unlängst habe ich wieder einmal zwei neue Panoramen für die beliebte Plattform mountainpanoramas.com produziert. Das folgende stammt vom Gipfel der Preinerwand (1.783 m) auf der Rax in Niederösterreich und ist an einen sehr »dynamischen« Tag entstanden: Eine Viertelstunde vor der Aufnahme war der Himmel noch nahezu wolkenlos, eine halbe Stunde danach fast komplett bedeckt und nach einer Stunde schließlich waren schon die ersten Donner zu hören. Ich habe selten einen rasanteren Aufzug eines Gewitters erlebt.

Preinerwand MP

Die Aufnahmen für das zweite Panorama sind schon etwas älter (Herbst 2012) und stammen von einer Wanderung vom Oberalppass an der Grenze zwischen Graubünden und der Innerschweiz zur Quelle des Rheins am Lai da Tuma (Tomasee, 2.345 m).

Lai da Tuma MP

panorama knife

Eine witzige Idee aus der Schweiz hat nun auch in Österreich Fuß gefasst: Das Panoramamesser. Die Schneide hat das Profil eines Bergpanoramas.

Nach etlichen Schweizer Motiven bei panoramaknife.ch hat nun das österreichische Schwesterunternehmen mit der Produktion begonnen.

panoramaknife.at

Dass dabei für das erste Messer mit einem österreichischen Motiv eines meiner Panoramen vom Großglockner ausgewählt wurde, freut mich sehr!

Mountainpanoramas XXL 2013 Kalender

MP kalender

Ich freue mich, dass ich bei einem so aufwendig gemachten Kalender als Fotograf dabei sein kann. Einige Mitglieder der Plattform mountainpanoramas.com wurden eingeladen, sich mit ihren besten Aufnahmen an diesem Kalender mit Alpenpanoramen zu beteiligen.

Der Kalender mit dem Titel Mountainpanoramas XXL 2013 ist 60 x 30 cm groß und kostet 23 Euro. Hier kann man ihn bestellen. Dass er ein tolles Weihnachtsgeschenk für Berg- und/oder Fotofreunde ist, braucht man wohl nicht extra zu betonen :-).

Besonders erfreulich ist auch, dass der Kalender bei der österreichischen Druckerei Gugler produziert wird, die bekannt für vorbildlich umweltgerechte Druckverfahren und »cradle-to-cradle«-Produktion ist.

alpen-panoramen.de

Lünersee @ alpen-panoramen.de

Seit einiger Zeit stelle ich gelegentlich Panoramen auf der Community-Plattform alpen-panoramen.de ein. Diese technische sehr gut gemachte Website liegt an der Schnittstelle zwischen Panoramafotografie und Alpinismus, dreht es sich doch neben anderen Ansichten um Gipfelpanoramen, für deren Aufnahme gediegene Hochtouren erforderlich sind und die teilweise entsprechend spektakulär sind.

A-P Screenshot

Zudem können dort die auf den Panoramen sichtbaren Gipfel interaktiv beschriftet werden. Hier findet mittels Kommentaren ein lebhafter Austausch statt, indem Gipfelangaben von Gebietskennern korrigiert oder ergänzt werden. Auch Information zu den Routen oder Schilderungen der dazugehörigen Bergerlebnisse finden sich hier. In Bezug auf Technik und Making-of wird ebenfalls vielfältig geplaudert, tragen doch sowohl Amateure als auch Profis ihre Gebirgspanoramen bei.

Ein Blick auf diese Website lohnt sich also auf jeden Fall. Wer selbst seine Panoramen von Bergtouren in den Alpen einer größeren Öffentlichkeit vorstellen (und auch der Kritik aussetzen) möchte, braucht sich lediglich (kostenlos) registrieren. Die Website ist unmoderiert und es gibt keine Einstiegshürden wie Probe- oder Bewerbungsbilder.

Panorama für die Glocknergedenkstätte in Kals

Vorletzte Woche hatte ich endlich Gelegenheit, die Aufnahme, die ich im September 2009 für die neu gestaltete Gedenkstätte am Friedhof der Osttiroler Gemeinde Kals gemacht habe, fertig montiert zu dokumentieren.

Kals Glockner-Gedenkstätte
Übersicht der Gedenkstätte mit dem Friedhof und dem Ortskern

Der Friedhof in Kals am Großglockner beherbergt schon lange eine Gedenkstätte für die vielen Bergsteiger, die an Österreichs höchstem Berg, der zum Gemeindegebiet gehört, umgekommen sind. Zusammen mit der Errichtung einer neuen Aufbahrungshalle wurde diese Gedenkstätte nun vom Lienzer Architektur-Büro modul2 modern umgestaltet. Eines der Hauptelemente sollte eine sehr großformatige Aufnahme des Berges sein, eine Abendstimmung mit festgelegtem Aufnahmepunkt und Bildausschnitt. Für dieses Kunst-am-Bau-Projekt wurde ich im August 2009 beauftragt.

Kals Glockner-Gedenkstätte
Die Arbeit »Glockner - Abend 1« für die Gedenkstätte

Die 415 x 60 cm große Fotografie sollte sowohl ihre Gesamtwirkung innerhalb des architektonischen Kontexts der Gedenkstätte entfalten als auch eine Nahbetrachtung in Leseentfernung gestatten. Neben der Wiedergabe der Stimmung in abendlichen Hochgebirge soll das Bild den Besuchern auch die Gelegenheit bieten, detailliert nachvollziehen zu können, wo sich die diversen Unglücke ereignet haben, auch, um Angehörigen und Nachfahren Erinnerung und Gedenken zu erleichtern. Entsprechend waren die qualitativen Anforderungen an das Werk.

Zwei neue Websites mit Alpenpanoramen

Zwei neue und sehr sehenswerte Panorama-Websites widmen sich dem Thema »Alpen«. Entsprechend meinen eigenen Vorlieben, was Sujets und Locations angeht, kann ich daran natürlich nicht vorbei ;-)

alps360.ch

Matthias Taugwalder aus Zermatt, Nachfahre eines der Erstbesteiger des Matterhorns, lässt den Betrachter auf seiner neuen Website alps360.ch an Aussichten teilhaben, die nur mit Bersteigerei schärferer Richtung erreichbar sind. Ein besonderes Highlight ist ein Panorama vom Gipfel des Matterhorns beim Sonnenaufgang (Bild oben). Nicht nur, dass Matthias zusätzlich zur notwendigen Bergsteiger-Ausrüstung noch sein Panorama-Equipment auf 4.478 m Höhe geschleppt hat, sondern auch die Tatsache, dass man für eine solche Aufnahme etwa um Mitternacht aufstehen und losgehen muss, lässt ahnen, welche Mühen hinter einem solchen Panorama stecken.

mountainpanoramas.com

Der Münchner Thomas Worbs hat eine neue Website mit Panoramen aus dem gesamten Alpenraum aufgesetzt. Mehrere Fotografen haben bereits für die erst einige Tage alte Startversion von mountainpanoramas.com eine beträchtliche Anzahl stimmungvoller und handwerklich sehr gut gemachter Panoramen zusammengetragen. Ein tolles Feature ist dabei, dass die Aussichten eine zuschaltbare Beschriftung der Gipfel haben, die neben Namen und Höhe auch bei weiter entfernten Bergen eine Entfernungsangabe zeigt.

Beide Websites benutzen zur interaktiven Darstellung der Panoramen den krpano-Player, der sich durch seine XML-basierte Steuerung gut in Datenbank-gestützte Websites und Content Management Systeme einbauen lässt (wie in Drupal wie bei alps360.ch) und dessen Features sich einfach konfigurieren lassen, wie beim zweiten Beispiel mit den Beschriftungen der Berge, wobei diese im Bild editierbar ist.

Sowohl alps360.ch als auch mountainpanoramas.com zeigen zylindrische und sphärische Panoramen. Auf beiden Seiten wird auch vom Multi-Resolution-Feature von krpano Gebrauch gemacht, das Panoramen bis in den Gigapixel-Bereich online darstellbar macht.

Inhalt abgleichen