Aussenaufnahme

Rigi – XXL

Dieses sehr hoch aufgelöste Panorama über einen größeren Teil des Schweizer Alpenbogens entstand mit der Sony a7R und dem Carl Zeiss Sonnar T* 135mm ƒ/2.8 zusammen mit dem Mutar II 2x Telekonverter. Die 49 Einzelaufnahmen mit je 36 Megapixeln ergeben eine Gesamtgröße von 168.628 x 7.491 Pixeln (1,26 Gigapixel). Ein Druck mit den üblichen 300 dpi wäre 14,27 Meter breit! Es zeigt sich hier, dass die große Bildschärfe dieser alten, für das Contax/Yashica-Spiegelreflexsystem entwickelten Objektive auch moderne, hochauflösende Sensoren bedienen kann.

Der 70 km entfernte Säntis-Gipfel Die Bergstation auf dem knapp 70km entfernten Säntis-Gipfel in der maximalen Zoomstufe dieses Panoramas

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Teilpanorama
Bildanzahl: 
49
Brennweite (35mm): 
270,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Carl Zeiss Sonnar T* 135mm ƒ/2.8 + Mutar II 2x Telekonverter
Panorama-Kopf: 
Novoflex VR-System PRO II
Stativ: 
Novoflex TrioPod

Software

Pre Production: 
Lightroom CC 2015.8
Stitching: 
PTGui 10.0.15
Post Production: 
Photoshop CC 2017
Buch / DVD / Beispiele: 

TownTown – Hochhausbaustelle

Hochhausbaustelle im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
16
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
15,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Voigtländer 15mm ƒ/4.5 Super Wide Heliar III mit Novoflex NEX/LEM-Adapter
Panorama-Kopf: 
Novoflex Custom System
Stativ: 
Novoflex TrioPod

Software

Pre Production: 
Lightroom CC 2015.7
Stitching: 
PTGui 10.0.15
HDR / Fusion: 
PTGui 10.0.15
Post Production: 
Photoshop CC 2017 + Pano2VR 5.1b
Buch / DVD / Beispiele: 

3CityWave – Schwarzenbergplatz – Wien

Der Mobilfunk-Provider Drei hat im Sommer 2016 auf dem Wiener Schwarzenbergplatz die öffentliche Surf Area »3CityWave.« installiert. Vor öffentlichem Publikum kann man hier auf einer künstlichen Welle seine Surfkünste zeigen.

Besonders Abends ist das blaue Wasserbecken vor dem beleuchteten Hochstrahlbrunnen und zwischen den Gründerzeitbauten des Platzes ein sehr reizvolles Motiv.

Für Events wie diesen bieten sich Überblickspanoramen von erhöhter Position aus an, hier aus 4,40m Höhe. Man kann so bequem über die Köpfe des Publikum hinweg fotografieren.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
8
Brennweite (35mm): 
15,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Canon EF 15mm ƒ/2.8 Fisheye mit Metabones EF-to-E-Mount-Adapter
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
PT4Pano MonoPod Carbon Pole

Software

Pre Production: 
Lightroom CC 2015.6.1
Stitching: 
PTGui 10.0.15
Post Production: 
Pano2VR 5.0.2 & Photoshop CC 2015.5.1
Buch / DVD / Beispiele: 

Virtuelle Tour mit PanoTour Pro

Als Beispiel für die Anwendung des Programms Panotour Pro, mit dem man gut, bequem und relativ einfach virtuelle Touren erstellen kann, habe ich für die dritte Ausgabe meines Panoramabuchs einen kleinen Rundgang durch das Berliner Regierungsviertel gewählt, der aus 5 Panoramen besteht.

Diese Tour ist auch auf Mobilgeräten lauffähig und dort auch im WebVR-Modus, der den Gebrauch von Smartphones mit VR-Brillen erlaubt (»Cardboard«). Dabei wird die Kopfbewegung des Betrachters dazu benutzt, um sich in den Panoramen umzuschauen und von einem zum anderen Panorama zu navigieren.

Virtuelle Tour mit Pano2VR 5

Das Tiroler Malchbachtal bei Imst unterhalb des Muttekopfs mit der nach ihm benannten Alpenvereinshütte ist eine sehr reizvolle, alpine Szenerie für eine virtuelle Tour. Es gibt viel Sichtverbindungen, die bei diesem Beispiel das Gebiet mit 5 Panoramen erschließen. Mit der Erstellung dieser kleinen Tour stelle ich in meinem Panoramabuch (3.Ausgabe) das Programm Pano2VR vor.

Besonders gut und bequem geht in diesem Programm das Verorten und Einnorden der Panoramen mit Hilfe von Google Maps. Auch in der fertigen Tour lässt sich eine Übersichtskarte in der Webausgabe darstellen.

Wilhelminenberg - Gigapixel

Dieses 1,42 Gigapixel große Panorama (117.473 x 12.092 Pixel) zeigt einen größeren Teil von Wien von einer Anhöhe am Stadtrand aus. Das Canon EF 70-200mm L IS ƒ/4 mit einem 1,4fach Extender erlaubt bei 200mm an einer Canon EOS 7D mit ihrem Verlängerungsfaktor von 1,6 eine nominelle Brennweite von 448mm. Die knapp 200 Einzelaufnahmen wurden in Reihen und Spalten vom Seitz Roundshot VR Drive abgefahren.

Die Aufnahme hat etwa 70 Minuten gedauert. Diese Dauer erklärt sich hauptsächlich aus den vorsichtshalber eingebauten recht langen Beruhigungszeiten nach jeder Bewegung des Panoramakopfs. Das ist vor allem der langen Brennweite geschuldet.

Die bei solchen Gigapixel-Panoramen ereichbare Bildschärfe zeigt hier bereits Grenzen durch die Bewegungen der über der Stadt aufsteigenden Luft an einem recht warmen Frühlingsnachmittag. Trotzdem lässt sich z.B. beim über 25km entfernten Flughafen beinahe die Airline an den Heckflossen eines Flugzeugs erkennen.

Für die Darstellung wurde das Multi-Resolution-Feature von krpano benutzt.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Gigapixel-Panorama
Bildanzahl: 
198
Brennweite (35mm): 
448,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 7D
Objektiv: 
EF 70-200mm + 1.4x Extender
Panorama-Kopf: 
Seitz Roundshot VR Drive
Stativ: 
Berlebach Report 3042

Software

Pre Production: 
Lightroom CC 2015.3
Stitching: 
PTGui 10.0.15
Post Production: 
keine

Wiener Eistraum 2

Erstes Panorama mit dem Voigtländer Super Wide Heliar 15mm ƒ/4.5 III, das schon ziemlich am unteren Ende der Brennweitenskala (vor den Fischaugen) einen guten Kompromiss zwischen Anzahl der nötigen Bilder für ein 360°-x-180°-Panorama und der erreichbaren Auflösung darstellt. Hier reichen 12 Aufnahmen für ein Ergebnis von 200 Megapixel (20.000 x 10.000 Pixel).

Ich bin nach längerer Recherche auf dieses Superweitwinkel gestoßen. Es zeichnet sich durch eine sehr gute Bildschärfe bis in die Ecken aus, zeigt fast keine Blendenflecke, dafür um so schönere 10-zackige Blendensterne. Als Objektiv für die Leica-M-Reihe ist es sehr handlich und leicht. An der Sony A7R läuft es mit dem Adapter von Leica M auf Sony E-Mount (NEX/LEM) von Novoflex.

Diese Aufnahme habe ich ohne Belichtungsreihen gemacht, also kein HDR (1 sec, ISO 100, ƒ/11). Sie zeigt einmal mehr, was in den RAW-Dateien der Sony-Sensoren an Tonwertumfang steckt. Die zwei 6er-Bildreihen wurden jeweils 30° nach unten und 45° nach oben aufgenommen. Bei diesen Winkeln ist der Panoramakopf unten gerade eben nicht mehr im Bild und ein zusätzlicher Shot 90° nach oben wird nicht mehr gebraucht. Eine seitlich versetzte Aufnahme für die Bodenretusche kommt noch dazu, also 13 Bilder insgesamt.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
12
Brennweite (35mm): 
15,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Voigtländer 15mm ƒ/4.5 Super Wide Heliar III mit Novoflex NEX/LEM-Adapter
Panorama-Kopf: 
Novoflex VR-System Slim
Stativ: 
Novoflex TrioPod

Software

Pre Production: 
Lightroom CC 2015.4
Stitching: 
PTGui 10.0.15
Post Production: 
Photoshop CC 2015.2 + Pano2VR 5.0b5
Buch / DVD / Beispiele: 

Rigi - Morgendämmerung

Morgenstimmung im Spätherbst auf der Rigi. Wo sich sonst Hunderte Touristen tummeln, musste ich hier nicht einen einzigen Menschen aus dem Bild retuschieren ;-)

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
8
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Samyang 12 mm f/2.8 ED AS NCS Fisheye + Novoflex NEX-EOS-Adapter
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Novoflex TrioPod

Software

Pre Production: 
Lightroom CC 2015.3
Stitching: 
PTGui 10.0.13
HDR / Fusion: 
Lightroom CC 2015.3
Post Production: 
Photoshop CC 2015.1 + Pano2VR 5b4
Buch / DVD / Beispiele: 

Hohe Wand - Morgengrauen

Dieses Panorama ist am gleichen Platz entstanden wie sein Gegenstück vom Sonnenaufgang, aber viel früher und die Dunkelheit hat doch einen wesentlich höheren ISO-Wert erfordert (1250). Doch trotz erheblichem Bildrauschen zeigt es schön die Atmosphäre des beginnenden Morgengrauens.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
8
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Samyang 12 mm f/2.8 ED AS NCS Fisheye + Novoflex NEX-EOS-Adapter
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Novoflex TrioPod

Software

Pre Production: 
Adobe Camera Raw 9.3
Stitching: 
PTGui 10.0.13
Post Production: 
Photoshop CC 2015.1 + Pano2VR 5 beta 4
Buch / DVD / Beispiele: 

Hohe Wand - Sonnenaufgang

Vorweihnachtliches Treffen der Fotografengruppe rund um das Webportal Sunshine Moments, die per Facebook von Georg Krewenka initiiert wurde, auf der Hohen Wand, einem etwa 1.000m hohen Gebirgszug südwestlich von Wien. Die Hohe Wand ist wegen ihres freien Blicks gegen Osten beliebt. Sonnenaufgänge über der Ebene Richtung Ungarn sind von hier aus mitunter spektakulär, vor allem im Winter, wenn der Blick über das Nebelmeer geht.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
8
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Samyang 12 mm f/2.8 ED AS NCS Fisheye + Novoflex NEX-EOS-Adapter
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Novoflex TrioPod

Software

Pre Production: 
Adobe Camera Raw 9.3
Stitching: 
PTGui 10.0.3
Post Production: 
Photoshop CC 2015.1 + Pano2VR 5 beta 4
Buch / DVD / Beispiele: 

Seiten

RSS - Aussenaufnahme abonnieren