Herbst

Muttekopfhütte

Dieses Panorama stammt vom ersten Einsatz meiner neuen Sony A7R unterwegs im Gebirge. Das geringe Gewicht der Kamera bei professioneller Bildqualität war ein Hauptgrund für deren Anschaffung.

Ich hatte noch das Zeiss Sonnar 55mm ƒ/1.8 als Objektiv dabei, das mir Sony dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hat.

Statt ein sphärisches Panorama mit einem Fischauge zu machen, habe ich hier die exzellente Bildschärfe dieses Zeiss-Normalobjektivs dazu genutzt, mit der Komposition von Nah- und Fernbereichen eines solchen sehr hochaufgelösten Panoramas zu experimentieren.

Bei 55mm bekommt man keine genügende Tiefenschärfe mehr hin, um bei Landschaftspanoramen alles vom Vordergrund bis in die Ferne scharf abbilden zu können (unzureichende Hyperfokaldistanz). Deshalb habe ich hier für die 3 Reihen zu je 24 Bildern eine relativ große Überlappung gewählt (fast 40% horizontal und vertikal) und dabei mit dem Autofokus gearbeitet. So ergab sich von praktisch allen Gegenstandsbereichen im Vordergrund eine scharfe und eine unscharfe Version. Beim Stitching konnten diese dann mit Masken so zusammengestellt werden, dass das komplette Bild scharf ist. Durch die Bildgröße (1,2 Gigapixel) hat das einen eher heftigen Aufwand bedeutet und zwischenzeitlich eine Arbeitsdatei von 45 GB (!).

Die hier gezeigte Version des Panoramas ist heruntergerechnet. Die Vollauflösung gibt es auf mountainpanoramas.com zu sehen. Das Panorama entstand übrigens während des Treffens der Fotografen, die auf dieser Plattform publizieren.

Technische Details:
Ich musste bei diesem mehrtägigen Ausflug in die Tiroler Berge nur mit einem Rucksack auskommen und konnte nur minimales Equipment mitnehmen. Deshalb habe ich auf einen zweiachsigen Panoramakopf verzichtet, der für eine solche Aufnahme eigentlich nötig gewesen wäre.

Pano SetupAls Indexer habe ich nur die leichte und sehr flache Panoramaplatte des neuen Novoflex »VR Slim« Systems mitgenommen, die »Panorama 48«, die ich mit einer kleinen und ebenfalls sehr leichten Arca-Swiss-Klemme von Sunwayfoto kombiniert habe (Die ebenfalls neue »PANORAMA=Q 48« hatte ich noch nicht zur Verfügung. Sie kombiniert inzwischen genau das in einem Teil.). Für den oberen Teil diente der PT4Pano KISS, der eigentlich für mein Samyang-Fischauge konfektioniert war. Da sowieso klar war, dass für den Vordergrund maskiert werden musste, habe ich hier sowohl den falsch eingestellten No-Parallax-Point vernachlässigt als auch die Kamera einfach um ihre Stativschraube auf- und abgeneigt.

In einem solchen Fall kann man ausnahmsweise Fünfe gerade sein lassen.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Zylindrisches Panorama
Bildanzahl: 
72
Brennweite (35mm): 
55,00mm

Hardware

Kamera: 
Sony A7R
Objektiv: 
Zeiss Sonnar T* FE 55 mm ƒ/1,8 ZA
Panorama-Kopf: 
PT4Pano KISS + Sunwayfoto DDC-26 + Novoflex Panorama 48
Stativ: 
Novoflex TrioPod mit Skistöcken

Software

Pre Production: 
Lightroom 5.6
Stitching: 
PTGui 10.0.7
Post Production: 
Photoshop CC 2014 + Pano2VR 4.5.1
Buch / DVD / Beispiele: 

Main Tower Frankfurt

Die öffentlich zugängliche Besucherplattform auf dem Main Tower in der Frankfurter Innenstadt ist eine 1A-Panorama-Location. Für ein paar Euro geht es auf 200m hinauf, wo der Blick über die Wolkenkratzerlandschaft des Bankenviertels und das Umland mit Flughafen und Taunus geht. Auch der Tiefblick ist sehr lohnend.

Hier konnte ich später auch noch eine Nachtaufnahme von dort oben machen.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
5
Brennweite (35mm): 
13,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 5D MkIII
Objektiv: 
Canon EF 8-15mm ƒ/4 L USM
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Benro Travel Angel II C1692TB0 Carbon

Software

Pre Production: 
Lightroom 5.4
Stitching: 
PTGui 10.0 beta 5
HDR / Fusion: 
Photoshop CC + Camera Raw 8.4
Post Production: 
Photoshop CC + Pano2VR 4.5b2
Buch / DVD / Beispiele: 

Windpark Loosdorf

Diese herbstliche Abendstimmung hat zwei Herausforderungen für ein Panorama bereitgehalten: Zum einen das markante Gegenlicht der untergehenden Sonne und zum anderen die sich drehenden Windräder.
Für den ersten Umstand eine ist eine HDR-Aufnahme eigentlich ein Muss und der zweite macht genau das aber sehr schwierig. Hier kam die in der neuen (noch nicht fertigen) Version 5.0 von Photomatix verbesserte Anti-Ghosting-Funktion für HDR-Bilder zum Einsatz, die die vielen »Geister-Windradflügel« sehr sauber eliminiert hat.

Bei Szenerien wie dieser Baustelle mit dem Kran und den Windradtürmen, die fertig 86m hoch sind, bietet sich natürlich ein sphärisches Panorama mit seinem Blick nach oben sehr an.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
13,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 7D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Gitzo Basalt Reporter G1298

Software

Pre Production: 
Lightroom 5.2
Stitching: 
PTGui 9.1.8
HDR / Fusion: 
Photomatix 5.0 beta / Adobe Camera Raw 8.2
Post Production: 
Photoshop CC + Pano2VR 4.5b
Buch / DVD / Beispiele: 

Gedenkstätte Friedhof Kals

Ansicht der Glockner-Gedenkstätte auf dem Friedhof von Kals (Osttirol). Die offene Halle dient dem Andenken an die vielen Bergsteiger, die am Großglockner ihr Leben verloren haben. Neben der Aufbahrungshalle befindet sich eine meiner Kunst-am-Bau-Arbeiten, eine Fotografie, die den Großglockner am Abend zeigt. Sie ist 415 x 60 cm groß und auf Glas gedruckt. Details zu dieser Arbeit gibt es ein einem Blogbeitrag.

Zum künstlerisch-architektonischen Hintergrund dieses Projekts habe ich auf Einladung des bekannten deutschen Foto-Blogs kwerfeldein.de einen Artikel geschrieben.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
13,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 7D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Berlebach Report 3042

Software

Pre Production: 
Lightroom 4.3
Stitching: 
PTGui 9.1.7
HDR / Fusion: 
PTGui 9.1.7
Post Production: 
Pano2VR 4 & Photoshop CS6
Buch / DVD / Beispiele: 

Sonnenaufgang in den Tauern

Vorbereitungen für eine Großbildaufnahme in den Hohen Tauern beim Sonnenaufgang in etwa 2.400 m Höhe. Während zwei Aufnahmesessions jeweils am frühen Morgen und späten Abend habe ich mehrere Tausend Fotos für das Kunst-am-Bau-Projekt für die Großglockner-Gedenkstätte am Friedhof in Kals (Osttirol) geschossen. Aus dem Material sind acht Versionen des beauftragten großen Panoramas entstanden, von denen die Gemeinde und die Architekten dann eines für die Realisierung und Produktion ausgewählt haben.

Es war der erste Einsatz meines damals neuen Eschenholzstativs, zu dem ich hier einiges geschrieben habe.

Das Gebäude mit dem roten Pfeiler ist die Bergstation »Adler Lounge« der Gondelbahn, die von Kals hier heraufführt und die ich in zwei weiteren Panoramen von innen und von außen porträtiert habe.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
13,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 20D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Gitzo Basalt Reporter G1298

Software

Pre Production: 
Lightroom 3
Stitching: 
PTGui 8.0
HDR / Fusion: 
PTGui 8.0
Post Production: 
Photoshop CS4 + Pano2VR 3
Buch / DVD / Beispiele: 

Urania Wien

An der Mündung des Wienflusses in den Donaukanal liegt die Urania, eine öffentliche Sternwarte, die noch immer in Betrieb ist und heute zusätzlich ein Kino, Räume der Volkshochschule und ein sehr beliebtes Restaurant beherbergt, das als Terrasse eine Art Steg hat, von dem dieses Panorama aufgenommen ist. Auf dem gegenüberliegenden Ufer des Donaukanals stehen einige Hochhausbauten, die besonders nachmittags und abends für eine beeindruckende Szenerie sorgen.

Dieses Panorama findet sich als equirektangulares Bild auf einer der Ausklappseiten in der Neuausgabe des Panoramabuchs.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 7D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Gitzo Basalt Reporter G1298

Software

Pre Production: 
Lightroom 4
Stitching: 
PTGui 9.1.3
HDR / Fusion: 
PTGui 9.1.3
Post Production: 
Photoshop CS6 + Pano2VR 4

Schiederweiher (2)

Dieses Panorama wird im Kapitel "Retusche" der zweiten Ausgabe des Panoramabuchs verwendet, um das Entfernen des Stativs auf einer nicht waagerechten Bodenfläche zu demonstrieren. Die schräg abfallenden Holzbohlen des Wehrs lassen sich mit Pano2VR im Zusammenspiel mit Photoshop trotzdem gut retuschieren, wenn man bestimmte Werkzeuge benutzt.

Das Panorama wurde in einen Bildband über das oberösterreichische Traunviertel aufgenommen.

Eine Abendstimmung von der selben Location gibt es hier.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 7D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Gitzo Basalt Reporter G1298

Software

Pre Production: 
Lightroom 3
Stitching: 
PTGui 8.0
HDR / Fusion: 
PTGui 8.0
Post Production: 
Photoshop CS5 / Pano2VR 3
Buch / DVD / Beispiele: 

Bad Rothenbrunnen

In einem abgelegenen und nur zu Fuss erreichbaren Seitental des Großen Walsertals in Vorarlberg liegt das Bad Rothenbrunnen, das eigentlich nur aus einem alten Wirtshaus besteht.
Eine solche Szenerie an einem strahlend schönen Herbsttag lässt sich nur mit Mehrbelichtungstechniken wie HDR oder Fusion einfangen, wenn die Sonne im Bild ist. Auch zeigt das Motiv, wie wichtig eine saubere Linse (gerade bei Fisheyes!) ist. Gerade dort, wo sie am deutlichsten hervortreten, in der Nähe des Sonnensterns, lassen sie sich leider auch am schwersten retuschieren.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 7D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Gitzo Basalt GM2942 Einbein

Software

Pre Production: 
Lightroom 4
Stitching: 
PTGui 9.1.3
HDR / Fusion: 
PTGui 9.1.3
Post Production: 
Photoshop CS6
Buch / DVD / Beispiele: 

Stausee Mooserboden

Staumauern bieten oft auf der Talseite interessante Tiefblicke, wie hier von der 110m hohe Drossensperre, einer der beiden Mauern, die den oberen See der Tauernkraftwerke in Kaprun aufstauen, den Mooserboden.

Das Einbeinstativ wurde hier (etwas gekürzt) auf dem talseitigen Geländer aufgesetzt, um möglichst direkt hinabschauen zu können. Natürlich wurde dabei das Equipment mit Gurt und Karabinern gesichert.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 20D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Nodal Ninja Ultimate R1
Stativ: 
Gitzo Basalt GM2942 Einbein

Software

Pre Production: 
Lightroom 4
Stitching: 
PTGui 9.1.3
HDR / Fusion: 
PTGui 9.1.3
Post Production: 
Photoshop CS6

Schiederweiher

Die Szenerie rund um diesen kleinen Weiher im oberösterreichischen Hinterstoder bietet zu vielen Jahreszeiten und Gelegenheiten buchstäbliche Kalenderbilder, bei denen sich die höchsten und markantesten Berge des Toten Gebirges in seinem Wasser spiegeln, hier bei einer spätherbstlichen Abendstimmung.
Eine Morgenansicht von der gleichen Stelle sehen Sie hier.

Aufnahmedaten

Pano-Typ: 
Sphärisches Panorama
Bildanzahl: 
4
Belichtungen: 
3
Brennweite (35mm): 
12,00mm

Hardware

Kamera: 
Canon EOS 20D
Objektiv: 
Sigma 8mm f3.5 EX DG Fisheye
Panorama-Kopf: 
Agnos RingT 8S
Stativ: 
Gitzo Basalt Reporter G1298

Software

Pre Production: 
Lightroom 2
Stitching: 
PTGui 8.0
HDR / Fusion: 
LR/Enfuse
Post Production: 
Photoshop CS4
Buch / DVD / Beispiele: 

Seiten

RSS - Herbst abonnieren